Der Verkleidungsschweisser

                        

Ab sofort bieten wir Euch auch fachgerechte Reifenmontage, ohne ärgerliche  Macken an den Felgen sowie Reifenverkauf an.

Zudem bieten wir die kompetenteste Fahrwerksüberprüfung und Einstellung Eurer Mopeds .

Ich konnte Sascha Hannen gewinnen unter meinem Dach seine eigene Werkstatt zu eröffnen.
Er ist seit vielen Jahren erfolgreich am Markt und wird mit seiner Kompetenz auch Euch überzeugen.

 

 

 

Fahrwerkservice im Detail - Was können wir für Sie tun?

 

Fahrwerke sind oft die Stiefkinder in der Motorrad- Wartung.

Viel zu schnell wird das Original - ob Gabel oder Federbein - verteufelt und durch ein Zubehör- Teil ersetzt; dabei lässt sich beinahe jedes Serien- Fahrwerk warten und anpassen, und das mit meist verblüffendem Ergebnis:

  • der matschigen Original- Gabel die Standrohre hohnen und die Tauchrohre polieren, mit Öl anderer Viskosität, härteren Federn und geändertem Luftpolster auf die Sprünge helfen
  • Original- Federbein erhalten, altes Öl raus, neu dichten, Kolbenstange polieren, das Dämpfer- Setup auf artgerechte Verwendung anpassen, auch Misch- Abstimmungen, sollte die Sozia stetiger Begleiter sein
  • technische Finessen, wie Handräder zur Federvorspannung, verbauen, damit das Fahrwerk in Minuten von Solo- auf Soziabetrieb oder die nächste Urlaubsreise mit Gepäck justiert werden kann
  • die Fahrwerksgeometrie von uns messen und einstellen lassen, damit das Motorrad auch so fährt, wie es sich die Ingenieure gedacht haben, auch ohne Traummaße von 75 Kg bei 1,75 m Körpergröße

 

Fazit:

  • Fahrwerke sollten regelmäßig gewartet werden - nicht abwarten, bis der Vorderradreifen bereits nach kurzer Zeit Sägezähne bildet oder zu spitz abläuft; eine sinnvolle Investition, die zum guten Schluss erheblich mehr Komfort und Sicherheit bringt und Geld spart 
  • Fahrwerke im normalen Tourenbetrieb/leichter Sportbetrieb sollten spätestens alle 25.000 Km gewartet werden. Genau hier bietet sich dann die Möglichkeit, Ihre Gabel (meist werksseitig unterdämpft) und Ihr Federbein auf Ihr Fahrergewicht anzupassen
  • Sie erkennen Ihr Motorrad nicht wieder, wir reden aus Erfahrung!
  • Besser, Sie lassen das Original regelmäßig warten, statt alle 50.000 Km ein Zubehörteil kaufen zu müssen, das dann auch nicht besser funktioniert!

 

Set Up für Jedermann - Ist das wirklich nötig?

 

  • Fahrwerke sollten so eingestellt sein, dass das Motorrad sich mit Fahrer/-in in Balance befinden.
  • Zudem sollte das Dämpfer- Setup nahe dem eingestellt sein, wie es der Hersteller angedacht hat.
  • Serien- Motorräder sind nur selten auf Ihr Gewicht oder Ihrer Sozia eingestellt, weil jeder Motorradfahrer/-in nun mal unterschiedlich schwer und unterschiedlich groß ist. Zudem passt Ihr Solo- SetUp niemals für die Fahrt mit Sozia oder viel Gepäck.
  • Unsere Erfahrungen zeigen, dass 90% aller Kunden zu uns kamen und schon das Solo- SetUp nicht stimmte, das Motorrad nicht in der Balance lag.

Wie folgt ein kleines Beispiel: 

Balance = Fahrer/-in sitzt auf dem Motorrad und erzeugt an der Gabel und dem Federbein identische Federwege, z. B. in cm gemessen, die das Motorrad durch das Gewicht des Fahrers/Fahrerin eintaucht; weder die Nase noch das Heck gucken gen Himmel, sondern bilden idealerweise eine waagerechte Linie. 

Wir messen Ihr Fahrwerk und stellen es ein. 

Vereinbaren Sie ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch - wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

 

 

Reifenhandel, Montage und Wuchten

 

  • Wir sind Ihr zuverlässiger Reifenhändler im Vulkaneifel- Kreis
  • da wir eine rein manuelle Montiermaschine benutzen => keine Macken, keine Kratzer, keine Schäden an der Felge, am Felgenhorn oder gar eine "8" in der Felge
  • Wir sind schnell, wir arbeiten sorgfältig und bieten Ihnen faire Preise für Reifensätze
  • Wir montieren auch von Ihnen mitgebrachte Reifen, allerdings unter Ausschluss von jeder Garantie und Gewährleistung auf die Reifen
  • Unsere Montagepreise verstehen sich stets inklusive Wuchten, neuen Ventilen und Altreifenentsorgung
  • Schmiede- und Magnesiumfelgen sind bei uns in besten Händen
  • Wir wuchten auch Räder aus Einarmschwingen
  • Wir sind auch für Notfälle bei "plötzlichem Gummischwund" zu haben
  • Im Zweifel ist immer ein mobiles Montiergerät zur Hand - für die ganz harten Fälle im Nahbereich
  • Wir testen selbst Reifen mit Motorrädern im Landstraßen- SetUp

 

Unsere Marken:

  • Metzeler
  • Pirelli
  • Michelin
  • Dunlop
  • Bridgestone
  • Continental

weitere Hersteller auf Anfrage  



 

Wichtige Information

 

Motorrad- Fahrwerke und „Low Budget“ – Zwei Welten treffen aufeinander!

 

Relativ häufig werden wir von Kunden angesprochen, deren Gabel undicht ist, oder das Federbein in den Seilen hängt. Soweit nicht verwerflich. Genau so wenig, dass wir von der M-U-Z dann kundenorientiert und möglichst kosteneffektiv beraten, um maximale Vorteile für unseren Kunden zu erreichen, dabei aber langfristig versuchen, Kosten zu sparen. Ein kleines Beispiel aus unserem Alltag:

Kunde X rief an und erfragte den Tausch seiner Gabel- Simmerringe, da diese undicht seien und das Gabelöl bereits auf die Bremssättel gelaufen sei; Bremsscheiben und Sättel voller Öl, die Bremsbeläge leider nicht mehr zu gebrauchen. Ergo bereits jetzt ein dickes Paket in Sachen Kosten: Sauber machen, neue Bremsbeläge verbauen, und dann noch der Posten „Gabel- Simmerringe erneuern“.

Ärgerlich, das Ganze, auch, weil die Chefin und der Mechaniker selbst je ein Motorrad fahren, da sind 4 Sätze Reifen plus, plus, plus keine Seltenheit. Also mit dem Wissen den Kunden beraten:

„Ich würde zunächst einmal nachsehen wollen, warum die Gabel- Simmerringe aufgegeben haben – Riefen im Standrohr, Spiel zwischen Stand- und Tauchrohr oder einfach zu hoher Wartungsstau an der Gabel, dann entsprechend die Gabelholme zerlegen, den Abriebschlamm entfernen, alle Teile auf Verschleiß prüfen und gegebenenfalls erneuern. Sollte die Gabel von Werk aus unterdämpft sein, kann man – die Kosten stets im Blick – zunächst mit Gabelöl höherer Viskosität arbeiten, und/oder das Luftpolster anpassen, ohne gleich die Gabel tiefgreifend neu abzustimmen. Die Mehrkosten sind beinahe zu vernachlässigen.“

In der Hoffnung, dem Kunden ohne Mehrkosten ein adäquates Angebot unterbreitet zu haben, entgegnet dieser:

„Nein, ach was, einfach Gabel- Simmerringe erneuern. Ich fahre das Motorrad noch 1 Jahr, dann kommt die weg.“

Und genau an dem Punkt werden wir bockig und stur.

Wie gesagt, es geht nicht um Umsatz, es geht um den Kunden, der ohnehin die Zerlegung der Gabel und neues Gabelöl und neue Gabel- Simmerringe bezahlen muss und dann – 50,00 € offensichtlich gespart hat – um nach 14 Tagen dann mit Entsetzen feststellen zu müssen, dass der neue Satz Bremsbeläge schon wieder verölt ist, weil die Gabel erneut aufgegeben hat. Ist noch kein Unfall aus genanntem Grund passiert, Gott sei Dank, erkennen aber die freundlichen Herren der Polizei, dass der Unfall mit intakter Bremsanlage zu vermeiden gewesen wäre, hat wer unter Umständen ein Problem? Genau, wir, die M-U-Z. Haben wir dann noch voller Stolz unseren Aufkleber auf der Gabel verewigt, lachen die Jungs an der Tankstelle sich einen Fackelzug, nur, weil wir – auf eindringlichen Wunsch des Kunden -  schlampig und unprofessionell arbeiten mussten! An dieser Stelle lehnen wir solche Aufträge grundsätzlich ab, alleine um unserer Aussage dem Kunden gegenüber noch mehr Ausdruck zu verleihen, dass es um sein Leben geht, kein Geld kaputt gemacht werden, sondern ein echter Mehrwert entstehen sollte und um Ungemach von unserem Unternehmen fernzuhalten.

Aus Erfahrung wissen wir, dass an Motorradreifen und deren Bindeglied zum restlichen Motorrad unser aller Leben hängt. Deswegen werden wir mit dem Wissen nie ein Risiko eingehen, weil wir der festen Überzeugung sind, dass

 

Low Budget + Low Budget + Low Budget schlichtweg Low Budget bleibt

 

und wir niemals Ihr Geld kaputt machen, nie Ihr Leben riskieren werden, aus purer Habgier oder wegen der von uns so verhassten „Geiz ist geil“- Mentalität.

 

Sascha Hannen

Fahrwerker und Reifenmonteur der M-U-Z